epiphanius

  • 1 Epiphanius — ( clearly manifested ) was the name of several early Christian scholars and ecclesiastics:*Saint Epiphanius of Pavia (439–496) *Saint Epiphanius of Salamis (ca 310–20 – 403), bishop of Salamis in Cyprus, author of Panarion *Epiphanius of… …

    Wikipedia

  • 2 Epiphanius — • A translator of various Greek works in the middle of the sixth century of the Christian Era Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Epiphanius     Epiphanius      …

    Catholic encyclopedia

  • 3 Epiphanĭus — Epiphanĭus, 1) Kirchenlehrer, geb. um 315 in Palästina von jüdischen Eltern, gest. 403, jahrzehntelang Vorsteher eines von ihm selbst bei Eleutheropolis gegründeten Klosters, 367 Bischof von Salamis (Constantia) auf Cypern. Ein Hauptfeind jeder… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 4 Epiphanius [1] — Epiphanius, Kirchenlehrer, wurde, von jüdischen Eltern im Dorfe Besanduke bei Eleutheropolis in Judäa geb. zwischen 310–320, als Hilarion das Mönchswesen verbreitete, in Aegypten Christ und Mönch, alsdann Priester und Abt eines von ihm bei… …

    Herders Conversations-Lexikon

  • 5 Epiphanius [2] — Epiphanius, genannt Scholasticus, wenig bekannt, von Cassiodor als »amicus noster vir disertissimus« bezeichnet, übersetzte die Kirchenhistoriker Sokrates, Sozomenus und Theodoret ins Lateinische. Cassiodor verbesserte diese »historia tripartita« …

    Herders Conversations-Lexikon

  • 6 Epiphanius, S. (3) — 3S. Epiphanius, Ep. (12. Mai). Dieser hl. Epiphanius wurde geboren um das Jahr 310 im, Bezirke der alten, im 4. Jahrhundert christlicher Zeitrechnung sehr berühmten Stadt Eleutheropolis, im Stammgebiete Juda gelegen (jetzt ein Dorf Beit… …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 7 Epiphanius — Den an die Erscheinung des Herrn erinnernden Namen Epiphanius oder Epiphanios trugen Epiphanius von Salamis, Bischof von Salamis (Zypern) Epiphanius von Pavia, Bischof Epiphanios von Konstantinopel, Patriarch Epiphanios Scholastikos Assistent von …

    Deutsch Wikipedia

  • 8 EPIPHANIUS — I. EPIPHANIUS Ep. Ticinensis, in Anthemio Imp. et Ricimero genero eius reconciliandis laboravit. Dein legatus ad Theodoricum, hinc ad Gundebaldum, Burg. Regem mislus est, ad captivos redimendos, felici successu. Ennodius, in vita eius. II.… …

    Hofmann J. Lexicon universale

  • 9 Epiphanius, S. (6) — 6S. Epiphanius, Ep. (40. Aug.) Dieser hl. Epiphanius ist nach dem Verzeichnisse der Bischöfe von Pavia der erste dieses Namens, und regierte als der eilfte in der Reihenfolge von 270–274. Sein heil. Leib kam nach Hildesheim. Ein eigenes Officium… …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 10 Epiphanius (9) — 9Epiphanius, (18. März), war zu Sanzeno des Nonsthales in Tirol im J. 1699 von frommen Eltern geboren. Seine Mutter hieß Elisabeth, sein gottesfürchtiger Vater Georg Gentili, und er wurde Joseph getauft. Nach einer einfachen Erziehung und… …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 11 Epiphanius, S. (1) — 1S. Epiphanius, Ep. (21. Jan.) Vom Griech. ἐπιφανής = sichtbar, deutlich; ausgezeichnet etc. – Dieser hl. Epiphanius wurde zu Pavia im Anfange des 5. Jahrhunderts geboren und gehörte einem hohen Geschlechte an. Seine frommen Eltern Maurus und… …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 12 Epiphanius, SS. (2) — 2SS. Epiphanius Ep. et 17 Soc. MM. (6. al. 7. April.) Dieser hl. Bischof Epiphanius wurde in Afrika mit Donatus, Rusinus, Modestus und 13 andern Gefährten gemartert. Ihrer gedenkt auch das Mart. Rom. und zwar am 7. April. (I. 658.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 13 Epiphanius, SS. (8) — 8SS. Epiphanius et 5 Soc. MM. (5. Nov.) Dieser hl. Epiphanius erlitt den Martyrtod mit den hhl. Gregorius, Appianus, Saturninus, Amantus und Publius. (El.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 14 Epiphanius — (c. 315–403)    Bishop, Saint and Theologian.    Epiphanius was elected Bishop of Salamis in 367. He is remembered for his dogmatic insistence that there was no place in the Church for Greek learning or theological speculation. This contrasted… …

    Who’s Who in Christianity

  • 15 Epiphanius, S. (5) — 5S. Epiphanius, (25. Aug.), Patriarch von Constantinopel um das J. 535. (V. 164.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 16 Epiphanius, S. (7) — 7S. Epiphanius, (25. Oct.), ein hl. Martyrer zu Como. (El.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 17 Epiphanius, SS. (4) — 4SS. Epiphanius et Isidorus, (4. Aug.), Markyrer von Besançon (Vesontio) in Frankreich, von denen uns aber nichts als ihre kirchliche Verehrung bezeugt ist. (I. 326.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 18 Epiphanius (10) — 10Epiphanius (Theutonicus), (9. Mai), ein Franciscaner, starb im J. 1430 bei Tessa in Apulien, und fand man nach 30 Jahren noch seinen Leichnam unversehrt und wohlriechend. Kranke berührten seinen Stab und wurden geheilt. (Hub. Men.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 19 Epiphanius (11) — 11Epiphanius, (7. Juni), aus dem Orden der »mindern Brüder« in Apulien, starb im J. 1510. Das Franciscaner Martyrologium gibt ihm den Titel »selig«. (II. 3.) …

    Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 20 EPIPHANIUS, ST. —    one of the Fathers of the Greek Church; of Jewish descent; flourished in the 4th century; led a monastic life, and founded a monastery in Eleutheropolis; was bishop of Constantia in 367; bigoted and tyrannical, he became notorious for his… …

    The Nuttall Encyclopaedia

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.