audiosignal

  • 1 Audiosignal — Ein Audiosignal (auch Tonsignal) ist ein elektrisches Signal, das akustische Informationen transportiert. Der Frequenzbereich von Audiosignalen entspricht etwa dem menschlichen Hörbereich und reicht meist von etwa 20 Hz bis zu 20 kHz… …

    Deutsch Wikipedia

  • 2 Audiovisualisierung — ist die Berechnung von Grafiken, die aufgrund von Musikdaten generiert werden. Die einfachsten Varianten sind die Darstellungen per Oszilloskop. Im einfachsten Fall wird die Wellenform des Audiosignals über den Zeitverlauf des Audiosignals… …

    Deutsch Wikipedia

  • 3 Computersample — In der Musik bezeichnet Sampling den Vorgang, einen Teil einer Ton oder Musikaufnahme (ein Sample; engl. für „Auswahl“, „Muster“ „Beispiel“, von lat. exemplum: „Abbild“, „Beispiel“) in einem neuen, häufig musikalischen Kontext zu verwenden. Dies… …

    Deutsch Wikipedia

  • 4 Computersamples — In der Musik bezeichnet Sampling den Vorgang, einen Teil einer Ton oder Musikaufnahme (ein Sample; engl. für „Auswahl“, „Muster“ „Beispiel“, von lat. exemplum: „Abbild“, „Beispiel“) in einem neuen, häufig musikalischen Kontext zu verwenden. Dies… …

    Deutsch Wikipedia

  • 5 DRM+ — Digital Radio Mondiale (DRM) (weltweiter Digitalrundfunk) ist digitaler Rundfunk auf der Lang , Mittel und Kurzwelle. Er umfasst vor allem Hörfunk, aber auch Datendienste und Amateurfunk. Eine Weiterentwicklung ist DRM+ als Übertragungsstandard… …

    Deutsch Wikipedia

  • 6 Digitale Mittelwelle — Digital Radio Mondiale (DRM) (weltweiter Digitalrundfunk) ist digitaler Rundfunk auf der Lang , Mittel und Kurzwelle. Er umfasst vor allem Hörfunk, aber auch Datendienste und Amateurfunk. Eine Weiterentwicklung ist DRM+ als Übertragungsstandard… …

    Deutsch Wikipedia

  • 7 Faltungshall — Der Faltungshall ist ein akustischer Hall Effekt, der mit Hilfe der Faltung Abbilder real existierender Räume per Computersystem auf Audiosignale errechnet. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Besonderheiten 3 Grundprinzip …

    Deutsch Wikipedia

  • 8 Mischpult-Automation — Der Begriff Mischpult Automation bezeichnet in der Tontechnik die Aufzeichnung, Speicherung und Reproduktion von Steuerzuständen bestimmter Mischpultparameter. Anfänglich war es nur möglich, die Position des Kanalfaders abzuspeichern und… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9 Multisample — In der Musik bezeichnet Sampling den Vorgang, einen Teil einer Ton oder Musikaufnahme (ein Sample; engl. für „Auswahl“, „Muster“ „Beispiel“, von lat. exemplum: „Abbild“, „Beispiel“) in einem neuen, häufig musikalischen Kontext zu verwenden. Dies… …

    Deutsch Wikipedia

  • 10 Sample (Musik) — In der Musik bezeichnet Sampling den Vorgang, einen Teil einer Ton oder Musikaufnahme (ein Sample; engl. für „Auswahl“, „Muster“ „Beispiel“, von lat. exemplum: „Abbild“, „Beispiel“) in einem neuen, häufig musikalischen Kontext zu verwenden. Dies… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11 Akustischer Verstärker — Ein Audioverstärker ist ein breitbandiger und möglichst verzerrungsarmer Verstärker für Wechselspannungen im hörbaren Niederfrequenz Bereich von 20 Hz bis 20.000 Hz oder höher. Audioverstärker enthalten eine aus elektronischen Bauelementen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 12 Audio-Interface — PCI Soundkarte, höherwertige Ausführung mit integrierter Firewire Schnittstelle Eine Soundkarte (auch Audiokarte, engl. Sound Card), im eigenen Gehäuse auch Audio Interface, ist Teil der Hardware eines Computersystems und verarbeitet analoge und… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13 Audio-Verstärker — Ein Audioverstärker ist ein breitbandiger und möglichst verzerrungsarmer Verstärker für Wechselspannungen im hörbaren Niederfrequenz Bereich von 20 Hz bis 20.000 Hz oder höher. Audioverstärker enthalten eine aus elektronischen Bauelementen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 14 Audiokarte — PCI Soundkarte, höherwertige Ausführung mit integrierter Firewire Schnittstelle Eine Soundkarte (auch Audiokarte, engl. Sound Card), im eigenen Gehäuse auch Audio Interface, ist Teil der Hardware eines Computersystems und verarbeitet analoge und… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15 Digital Radio Mondiale — Logo Digital Radio Mondiale Digital Radio Mondiale (DRM) (weltweiter Digitalrundfunk) umfasst digitalen Hörfunk und Datendienste und auch Amateurfunk. Der DRM Standard befasst sich mit Rundfunk auf Lang , Mittel und Kurzwelle (genannt „DRM30“)… …

    Deutsch Wikipedia

  • 16 Fonokardiografie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …

    Deutsch Wikipedia

  • 17 Kristallabtastsystem — Als Tonabnehmer wird ein elektroakustischer Wandler (Sensor) bezeichnet, der mechanische Schwingungen in Festkörpern (Körperschall) in eine elektrische Spannung (das Ton oder Audiosignal) wandelt. Das Audiosignal wird tontechisch verarbeitet… …

    Deutsch Wikipedia

  • 18 Membranvorauskorrektur — Die Membranvorauskorrektur (engl. TPS=Transducer Preset System) ist eine Technik zur Korrektur bestimmter Wiedergabefehler bei Lautsprechern. Der Name Membran Vorauskorrektur ergibt sich daraus, dass versucht wird, den Fehler zu kompensieren,… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 Onboardsound — PCI Soundkarte, höherwertige Ausführung mit integrierter Firewire Schnittstelle Eine Soundkarte (auch Audiokarte, engl. Sound Card), im eigenen Gehäuse auch Audio Interface, ist Teil der Hardware eines Computersystems und verarbeitet analoge und… …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Phonokardiografie — Ein Kinderarzt beim Abhorchen der Herzens. Die Phonokardiografie (PKG) bzw. Fonokardiografie ist die Aufzeichnung von Schallerscheinungen des Herzens mittels Mikrofon und Herzschallverstärker. Sie wird in der Regel in Kombination mit einem EKG… …

    Deutsch Wikipedia

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.