antoniuskreuz

  • 81 Agher — Cauco Basisdaten Kanton: Graubünden Bezirk: Moësa BFS Nr …

    Deutsch Wikipedia

  • 82 Antoniter — Antoniterkreuz in Frankfurt Höchst Der Antoniter Orden (Canonici Regulares Sancti Antonii (CRSAnt); auch Antoniusorden, Antoniter oder Antonianer) war ein christlicher Hospital Orden. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …

    Deutsch Wikipedia

  • 83 Antoniterkloster — Antoniterkreuz in Frankfurt Höchst Der Antoniter Orden (Canonici Regulares Sancti Antonii (CRSAnt); auch Antoniusorden, Antoniter oder Antonianer) war ein christlicher Hospital Orden. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …

    Deutsch Wikipedia

  • 84 Antoniterorden — Antoniterkreuz in Frankfurt Höchst Der Antoniter Orden (Canonici Regulares Sancti Antonii (CRSAnt); auch Antoniusorden, Antoniter oder Antonianer) war ein christlicher Hospital Orden. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …

    Deutsch Wikipedia

  • 85 Antonius der Große — Der hl. Antonius, Seitenflügel des ersten Schaubilds des Isenheimer Altars Antonius der Große (* um 251?; † 356), war ein christlicher ägyptischer Mönch, Asket und Einsiedler. Er wird auch Antonius der Einsiedler, Antonius Eremita oder Antonius …

    Deutsch Wikipedia

  • 86 Bistum Toruń — Basisdaten Staat Polen Metropolitanbistum Erzbistum Danzig …

    Deutsch Wikipedia

  • 87 Bleckhausen — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …

    Deutsch Wikipedia

  • 88 CRSAnt — Antoniterkreuz in Frankfurt Höchst Der Antoniter Orden (Canonici Regulares Sancti Antonii (CRSAnt); auch Antoniusorden, Antoniter oder Antonianer) war ein christlicher Hospital Orden. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …

    Deutsch Wikipedia

  • 89 Cauco — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …

    Deutsch Wikipedia

  • 90 Das Jüngste Gericht (Rogier van der Weyden) — Das Jüngste Gericht ist ein Flügelaltar des niederländischen Malers Rogier van der Weyden Das Jüngste Gericht von Rogier van der Weyden Das aus insgesamt neun Tafeln bestehende Polyptychon zeigt auf der Innenseite eine Darstellung des Jüngsten… …

    Deutsch Wikipedia

  • 91 Ellscheid — Wappen Deutschlandkarte …

    Deutsch Wikipedia

  • 92 Fleckenberg — Stadt Schmallenberg Koordinaten …

    Deutsch Wikipedia

  • 93 Franziskaner (OFM) — Die Franziskaner (Ordenskürzel: OFM; lateinisch ordo fratrum minorum, deutsch Orden der Minderen Brüder) sind ein franziskanischer Reformorden. Sie bilden heute – neben den Kapuzinern (OFMCap) und den Minoriten (OFMConv) – einen der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 94 Franziskanerkloster — Dieser Artikel behandelt den vom hl. Franz von Assisi gegründeten Bettelorden; zu der gleichnamigen Münchner Biermarke siehe Spaten Franziskaner Bräu. Taukreuz, das von Franziskus gewählte Kennzeichen seines Ordens. Die Franziskaner sind die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 95 Franziskanerorden — Dieser Artikel behandelt den vom hl. Franz von Assisi gegründeten Bettelorden; zu der gleichnamigen Münchner Biermarke siehe Spaten Franziskaner Bräu. Taukreuz, das von Franziskus gewählte Kennzeichen seines Ordens. Die Franziskaner sind die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 96 Franziskanisch — Dieser Artikel behandelt den vom hl. Franz von Assisi gegründeten Bettelorden; zu der gleichnamigen Münchner Biermarke siehe Spaten Franziskaner Bräu. Taukreuz, das von Franziskus gewählte Kennzeichen seines Ordens. Die Franziskaner sind die… …

    Deutsch Wikipedia

  • 97 Holzverbindung — Holzverbindungen werden von Zimmerhandwerk und der Tischlerei genutzt, um Hölzer dauerhaft zu verbinden. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 1.1 Einteilung nach der Funktion 1.2 Zimmermannsmäßige Verbindungen …

    Deutsch Wikipedia

  • 98 Ikonografisches Heiligenattribut — Virgo inter virgines, Ende des 15. Jahrhunderts. Die Gottesmutter umgeben von anderen heiligen Jungfrauen (darunter Agatha, Lucia, Agnes, Katharina, Barbara, Apollonia und Cäcilia, erkennbar an ihren Attributen.) Ikonografische Heiligena …

    Deutsch Wikipedia

  • 99 Karl Borsch — (* 1. August 1959 in Krefeld) ist Weihbischof im Bistum Aachen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wahlspruch und Wappen 3 Siehe auch 4 …

    Deutsch Wikipedia

  • 100 Kloster Trub — Ehemaliges Klosterwappen und heutiges Wappen der Gemeinde Trub Das Kloster Trub war ein Benediktinerkloster in der heutigen Gemeinde Trub, Kanton Bern, Schweiz. Es wurde etwa 1125 durch den Freiherrn Thüring von Lützelflüh auf dessen Land im Tal… …

    Deutsch Wikipedia

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.