adiuretin

  • 61 Hirnanhangdrüse — Hirn|anhangdrüse,   Hypophyse, veraltet Glạndula pituitaria, Hormondrüse der Wirbeltiere, die eine größere Zahl verschiedener Hormone mit unterschiedlicher Wirkungen produziert. Die Hirnanhangdrüse liegt dem Zwischenhirnboden an und ist in eine… …

    Universal-Lexikon

  • 62 Hypothalamus, Hypophyse, Zirbeldrüse und ihre Hormone —   Das oberste Regelzentrum für die Hormonproduktion ist der Hypothalamus, ein Teil des Zwischenhirns. Er wirkt vor allem auf die Hypophyse (Hirnanhangsdrüse) ein, die wiederum über Hormone eine Vielzahl endokriner Drüsen beeinflusst, sodass diese …

    Universal-Lexikon

  • 63 Niere: Funktionsweise —   Die Nieren sind dafür zuständig, das Blut zu filtern und von bestimmten Stoffwechselabbauprodukten zu reinigen.    Filtrationsdruck   In jedem Nierenkörperchen (Glomerulus) Gesamtzahl rund 1 Mio. wird das Blut filtriert und der Primärharn… …

    Universal-Lexikon

  • 64 Zwischenhirn und Stammhirn —   Das Zwischenhirn liegt zwischen dem Großhirn und dem Stammhirn und wird durch einen Hohlraum (3. Ventrikel), der Hirn Rückenmarks Flüssigkeit (Liquor) enthält, in zwei Abschnitte unterteilt. Zum Zwischenhirn gehören unter anderem der Thalamus,… …

    Universal-Lexikon

  • 65 Vasopressin — Vasopressin, antidiuretisches Hormon, ADH, Adiuretin vom Hypothalamus gebildetes und in der Neurohypophyse gespeichertes ⇒ Neurohormon der Säuger; ein durch eine Disulfidbrücke ringförmig geschlossenes Nonapeptid; hemmt die Diurese, bewirkt also …

    Deutsch wörterbuch der biologie

  • 66 Vasopressin — Va|so|pres|sin 〈[va ] n.; Gen.: s, Pl.: e; Abk.: ADH; Biochemie〉 ein Peptidhormon des Hypophysenhinterlappens, das die Rückresoption von Wasser (tägl. zwischen 15 30 l) in den Nieren bewirkt; Syn. antidiuretisches Hormon, Adiuretin …

    Lexikalische Deutsches Wörterbuch

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.