seidel


seidel
noun Etymology: German, from Middle High German sīdel, from Latin situla bucket Date: 1908 a large glass for beer

New Collegiate Dictionary. 2001.

Look at other dictionaries:

  • Seidel — may refer to: * Seidel (crater), after Philipp Ludwig von Seidel * Seidel Band Instrument Company * Hanns Seidel Foundation, after Hanns Seidel * Gauss–Seidel method, after Philipp Ludwig von Seidel * SidellSeidel is the surname of: * Ed Seidel,… …   Wikipedia

  • Seidel — bezeichnet: ein Familienname, siehe Seidel (Familienname) ein spezielles Trinkgefäß, siehe Humpen ein Hohlmaß, siehe Alte Maße und Gewichte Siehe auch: Seydel  Wiktionary: Seidel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme,… …   Deutsch Wikipedia

  • Seidel — «Seidel» puede referirse a: Philipp Ludwig von Seidel, matemático y astrónomo del siglo XIX. «Seidel», cráter lunar nombrado en honor del matemático del siglo XIX. «Método de Gauss Seidel», método numérico usado para resolver sistemas de… …   Wikipedia Español

  • seidel — [zīd′ l, sīd′ l] n. pl. seidels or seidel [Ger < MHG sidelin < L situla, bucket, dim. < sinum, large drinking vessel with bulging sides] a large beer mug, sometimes with a hinged lid …   English World dictionary

  • Seidel [1] — Seidel, 1) ein Flüssigkeitsmaß, meist die Hälfte eines Maßes, eines Quarts, einer Kanne etc.; man hat auch große Maße, auf welche 4 S. gehen; 2) ein Kohlenmaß, hält 4 Kübel; 3) in Böhmen ein älteres Getreidemaß, 192 S. = 1 Strich = 1,703 preuß.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seidel [2] — Seidel, 1) Friedrich Ludwig, geb. 1765 in Treuenbrietzen, widmete sich der Musik, kam 1776 nach Berlin u. wurde Schüler Reichardts, welchen er auch 1785 nach England u. Frankreich begleitete; er wurde 1792 Organist an der Marienkirche, 1801… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seidel — Seidel, Heinrich Alexander, geb. 4. Febr. 1811 zu Goldberg im Mecklenburgischen, studirte 1830 –33 Theologie in Rostock u. Berlin, wurde 1839 Pfarrer in Berlin, 1851 Pastor an der St. Nicolaikirche in Schwerin u. 1856 Divisionsprediger daselbst,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seidel [1] — Seidel (v. mittelhochd. sîdel. v. lat. sitŭla, Wassergefäß), Trinkglas für Bier und früheres deutsches Flüssigkeitsmaß: bis 1871 in Gotha 1/3 Kanne = 0,606 Lit., in Bayern 1/2 Maßkanne = 2 Schoppen (Quartel) oder 0,5345 L.; vgl. Seitel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seidel [2] — Seidel, 1) Ludwig Philipp von, Astronom und Mathematiker, geb. 24. Okt. 1821 in Zweibrücken, gest. 13. Aug. 1896 in München, studierte in Königsberg, Berlin und Göttingen, habilitierte sich 1847 in München und wurde daselbst 1854 Professor der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seidel — (Seitel), früheres Flüssigkeitsmaß, in Österreich 1/4 Maß = 0,35 l, in Ungarn (Meszely) 1/2 ungar. Halbe = 0,42, in Bayern 1/2 Maßkanne = 0,53 l …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Seidel [2] — Seidel, August, Sprachgelehrter, geb. 29. Sept. 1863 in Helmstedt, 1889 1903 Generalsekretär der deutschen Kolonialgesellschaft in Berlin; veröffentlichte Grammatiken zahlreicher afrik. und ostasiat. Sprachen, ferner »Deutschlands Kolonien«… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.