Meteotsunami

Some Locations Exposed to Meteotsunamis
City Country Max Height (m)
Nagasaki Bay Japan 4.8
Pohang Harbour Korea 0.8
Longkou Harbour China 3
Ciutadella Harbour Spain 4
Gulf of Trieste Italy 1.5
West Sicily Italy 1.5
Malta Malta 1

A meteotsunami or meteorological tsunami[1] is a tsunami-like wave phenomenon of meteorological origin. Tsunamis and meteotsunamis propagate in the water in the same way and have the same coastal dynamics. In other words, for an observer on the coast where it strikes the two types would look the same. The difference is in their source only. One definition of a meteotsunami is as an atmospherically generated large amplitude seiche oscillation.

The principal source of these tsunami-like ocean waves are travelling air pressure disturbances, including those associated with atmospheric gravity waves, roll clouds, pressure jumps, frontal passages, and squalls, which normally generate barotropic ocean waves in the open ocean and amplify them near the coast through specific resonance mechanisms. In contrast to "ordinary" impulse-type tsunami sources, a travelling atmospheric disturbance normally interacts with the ocean over a limited period of time (from several minutes to several hours).

These types of waves are common all over the world and are better known by their local names: rissaga (Catalan), milghuba (Maltese), marrobbio (Italian), abiki (Japanese).

See also

References

External links


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Meteotsunami — Ein Meteotsunami oder meteorologischer Tsunami ist ein tsunamiähnliches Phänomen, das durch Luftdruckschwankungen und Resonanzphänomene in seichten Gewässern ausgelöst werden kann. Dieses Phänomen ist in verschiedenen Ländern unter verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tsunami — à Malé aux Maldives, lors du tremblement de terre du 26 décembre 2004 …   Wikipédia en Français

  • Tsunami — For other uses, see Tsunami (disambiguation) …   Wikipedia

  • Flutwellen — Ein Tsunami (jap. 津波, Hafenwelle; aus 津, tsu, Hafen, und 波, nami, Welle) ist eine sich schnell fortpflanzende Meereswoge, die überwiegend durch Erdbeben auf dem Meeresgrund (oft auch als „Seebeben“ bezeichnet) ausgelöst wird. Tsunamis werden oft… …   Deutsch Wikipedia

  • Seismische Meereswellen — Ein Tsunami (jap. 津波, Hafenwelle; aus 津, tsu, Hafen, und 波, nami, Welle) ist eine sich schnell fortpflanzende Meereswoge, die überwiegend durch Erdbeben auf dem Meeresgrund (oft auch als „Seebeben“ bezeichnet) ausgelöst wird. Tsunamis werden oft… …   Deutsch Wikipedia

  • Tiefwasserwellen — Klassifikation der Meereswellen nach Munk (1951): Bezeichnungen, anregende Kräfte und relative Amplituden …   Deutsch Wikipedia

  • Woge — Klassifikation der Meereswellen nach Munk (1951): Bezeichnungen, anregende Kräfte und relative Amplituden …   Deutsch Wikipedia

  • Longkou — Die Stadt Longkou (chinesisch 龙口市) ist eine kreisfreie Stadt in der ostchinesischen Provinz Shandong, die zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Yantai gehört. Sie hat eine Fläche von 893 km² und zählt ca. 620.000 Einwohner (2001).… …   Deutsch Wikipedia

  • Meteorologischer Tsunami — Ein Meteotsunami oder meteorologischer Tsunami ist ein tsunamiähnliches Phänomen, das durch Luftdruckschwankungen und Resonanzphänomene in seichten Gewässern ausgelöst werden kann. Dieses Phänomen ist in verschiedenen Ländern unter verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rissaga — Ein Meteotsunami oder meteorologischer Tsunami ist ein tsunamiähnliches Phänomen, das durch Luftdruckschwankungen und Resonanzphänomene in seichten Gewässern ausgelöst werden kann. Dieses Phänomen ist in verschiedenen Ländern unter verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.