Teşkilât-ı Mahsûsa

Teşkilat-ı Mahsûsa (Special Organization) was an Ottoman imperial government special forces unit under the "War Department", which dealt with both Arab separatism and Western imperialism. [Stoddard, Philip Hendrick. (1963) "The Ottoman Government and the Arabs, 1911 to 1918: A Study of the Teskilat-i Mahsusa", Princeton University. (unpublished Ph.D. dissertation) pn] It was used to suppress subversion and possible collaboration with the external enemy.

History

The first record of the organization dates back to 1903 and 1907. The official status was established in 1913, under the direction of Enver Pasha in the War department. [cite journal|url=http://www.aksiyon.com.tr/detay.php?id=20339
accessdate=2008-09-05
date=1995-11-11
title=Cumhuriyeti Teşkilat-ı Mahsusa kurdu
volume=49
author=Eren, M. Ali
language=Turkish
journal=Aksiyon
publisher=Feza Gazetecilik A.Ş
] It was deployed for the establishment of the Republic of Gumuljina. During World War I, the Ottoman command used it for special military operations in the Caucasus, Egypt, and Mesopotamia.

The institutionalization was accelerated after the Balkan Wars.

Activities

In 1915, for example, Special Organization units seized key oases along the Ottoman line of advance against the Suez Canal.

Leadership

During the World War I Eşref Sencer Kuşçubası was the director of operations in Arabia, the Sinai, and North Africa. [cite journal|title=Kuşçubaşı Eşref’in Teşkilât-ı Mahsusa Anıları|journal=Virgul|language=Turkish|url=http://www.network54.com/Forum/121213/message/1028587101/Derin+Devlet|volume=2|pages=33|author=Köker, Osman] He was captured at Yemen in early 1917 by the British military and was a POW until 1920.

Its last director, Hüsamettin Ertürk, who wrote a memoir called "İki Devrin Perde Arkası" (Behind the Scenes of Two Eras), [cite news|url=http://taraf.com.tr/haber.asp?id=16668
accessdate=2008-09-13
title=Yakup Cemil: Devlet içinde devlet olan adam
date=2008-09-13
work=Taraf
language=Turkish
first=Öner
last=Özbek
] later worked as an agent in Istanbul of the Ankara government following the Armistice. [cite journal
title=2 Devrin Perde Arkası
first=Niyazi
last=Berkes
journal=Oriens
publisher=BRILL
volume=12
issue=1/2
date=1959-12-31
pages=202-202
url=http://www.jstor.org/stable/1580200
]

ee also

*Three Pashas

References


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Teşkilât-ı Mahsusa — Die Teşkilât ı Mahsusa (osmanisch ‏تشکیلات مخصوصه‎, İA Teşkīlāt ı Maḫṣūṣa, „Spezialorganisation“) war eine Mischung aus Geheimorganisation und Guerillaorganisation des Komitees für Einheit und Fortschritt (İttihad ve Terakki Cemiyeti) im… …   Deutsch Wikipedia

  • Teskilat-i Mahsusa — Die Teşkilât ı Mahsusa (Osmanisch für Spezialorganisation) war eine osmanische Geheimorganisation des Komitees für Einheit und Fortschritt (İttihad ve Terakki Cemiyeti). Sie unterstand Enver Pascha. Gemäß der türkistischen und islamistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Armenierfrage — Der Völkermord an den Armeniern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts begangen, als im Zusammenhang mit armenischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem Ersten Weltkrieg (1914–1918) eine große Zahl von Armeniern im Osmanischen Reich, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Armenierverfolgung — Der Völkermord an den Armeniern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts begangen, als im Zusammenhang mit armenischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem Ersten Weltkrieg (1914–1918) eine große Zahl von Armeniern im Osmanischen Reich, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Armenischer Genozid — Der Völkermord an den Armeniern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts begangen, als im Zusammenhang mit armenischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem Ersten Weltkrieg (1914–1918) eine große Zahl von Armeniern im Osmanischen Reich, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Armenozid — Der Völkermord an den Armeniern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts begangen, als im Zusammenhang mit armenischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem Ersten Weltkrieg (1914–1918) eine große Zahl von Armeniern im Osmanischen Reich, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Genozid an den Armeniern — Der Völkermord an den Armeniern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts begangen, als im Zusammenhang mit armenischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem Ersten Weltkrieg (1914–1918) eine große Zahl von Armeniern im Osmanischen Reich, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Völkermord an Armeniern — Der Völkermord an den Armeniern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts begangen, als im Zusammenhang mit armenischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem Ersten Weltkrieg (1914–1918) eine große Zahl von Armeniern im Osmanischen Reich, aus dem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Völkermord an den Armeniern — Foto eines anonymen deutschen Reisenden: Armenier werden im April 1915 von osmanischen Soldaten aus Karphert (türkisch: Harput) in ein Gefangenenlager im nahen Mezireh (türkisch: Elazığ) geführt.[1] Der Völkermord an den Armeniern geschah während …   Deutsch Wikipedia

  • Тешкилят-и Махсуса — (осман. تشکیلات مخصوصه‎, специальная организация)  подразделение вооружённых сил Османской империи, занимавшееся контрразведкой. Подчинялось Военному министерству. Тешкилят и Махсуса было предшественником Национальной службы безопасности… …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.