Edel


Edel

Edel can refer to:
* Edel Music
* Nonogram a/k/a "Paint by numbers" (the logic puzzle)
* A French cheese, Édel de Cléron, from Cléron (Franche-Comté).
* A name, either as a surname or first/given name.
** As a surname, it is most often of German or Yiddish origin and derived from the German word for noble or of royal blood. It is also a root part of several longer surnames, such as Edelmann or Edelstein.
** As given name, it can be after Edel Quinn or of similar derivation to the surname.
* Notable persons with that surname include:
** Abraham Edel, philosopher and ethicist.
** Alfred William Edel, veteran television anchorman and Voice of America newscaster.
** Apoula Edel, a Cameroonian goalkeeper.
** Leon Edel, a literary critic and biographer.
** Mark Edel, the original author of the NEdit text editor.
** Uli Edel, German film director.
* Notable persons with that first name include:
** Edel Bete, a Cameroonian football player.
** Edel Bhreathnach, an Irish historian and academic.
** The Venerable Edel Quinn, an Irish lay missionary.


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • edel — edel …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • edel — edel …   Deutsch Wörterbuch

  • Edel AG — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1985 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Edel — Êdel, edler, edelste, adj. et adv. welches von den ältesten Zeiten an in sehr verschiedenen Bedeutungen gebraucht worden. 1. * Die erste und älteste Bedeutung, wenigstens von welcher man in Schriften Nachricht hat, ist verwandt, von dem alten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Edel — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Edel (1932–1993), deutscher Schauspieler Carl Franz Wilhelm Edel (1806–1890), deutscher Politiker Edmund Edel (1863–1934), deutscher Karikaturist, Schriftsteller und Filmregisseur, Vater Peter Edels …   Deutsch Wikipedia

  • edel — Adj std. (9. Jh., edili 8. Jh.), mhd. edel(e), ahd. edili, as. eđili Stammwort. Aus wg. * aþal ja edel , auch in ae. æđel , afr. ethele; Zugehörigkeitsbildung zu Adel1, also eigentlich zum Adel gehörig, vornehm , später meist übertragen gebraucht …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Edel- — [e:dl̩] <Präfixoid>: bezeichnet scherzhaft oder ironisch das im Basiswort Genannte als etwas Besseres, als etwas, was in seiner Qualität etwas Besonderes, Hochwertigeres darstellt, die veredelte Form von etwas, hervorragend ist:… …   Universal-Lexikon

  • Edel — Edel, Edeline eigenständige Form von Namen mit »Edel« (Bedeutung: edel) …   Deutsch namen

  • Edel — Edel, verwandt mit Adel (s. d.), bezeichnet die Größe, Vorzüglichkeit oder Erhabenheit des Charakters oder der Gesinnung. Man sagt von einem Menschen, der sich durch diese Eigenschaften auszeichnet: sein Wesen ist edel. – Bei Thieren bezieht es… …   Damen Conversations Lexikon

  • Edel- — (edel ) alsBestimmungsworthatmeistensdenSinnvon»adelig«,»dervornehmenGesellschaftangehörend«,»hochherzig«,»edelmütig«,auch»veredelt«und»hochwertig«.IstoftauchreineIronie …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.