Eucharius Gottlieb Rink


Eucharius Gottlieb Rink

Eucharius Gottlieb Rink (August 11, 1670-February 9 1745) was a German jurist, heraldist, numismatician, imperial counsellor. His name is also spelt as Rinck, Rinckius, Rinkius. He came from the Rink von Dorstig family, that obtained a title of nobility in the 15th century.

Since 1687, he studied philosophy, political history, and state law at the University of Leipzig, then he studied at the Altorf University, where he became the professor of state law in 1707. In 1739 he was elected the member of the Prussian Royal Academy of Sciences. He had remarkable collections of coins and coat of arms. Rink introduced hatching (1726) for the tincture gray (Eisen) and carnation (Naturfarbe). He studied the old seals as a source of heraldry and claimed that the coat of arms originated in Germany.

Works

"J. J. Mandata Cum Et Sine Clausula". Eucharius Gottlib Rink. – Altdorfii Noricorum : Meyer, 1697

"De Carrociis : Ex Iure Militari Medii Aevi". Eucharius Gottlib Rink. – Altdorfii Noribergensium : Kohles, 1700

"De Veteris Nvmismatis Potentia Et Qvalitate Lucubratio : occasione Rubricæ Codicis de eodem Argumento; sive Cognitio Totivs Rei Nvmariae Ad Intelligentiam Ivris Accommodata ; Accessit Dissertatio Ivridica De Nvmo Vnico, Cum multis aliis cognitioni Numorum conducentibus". Eucharius Rink. – Lipsiae, 1701

"Leopolds des Großen, Römischen Käysers, wunderwürdiges Leben und Thaten : aus geheimen Nachrichten eröffnet". Eucharius Gottlieb Rink. – Leipzig : Fritsch, 1708

"Leopolds des Großen, Römischen Käysers, wunderwürdiges Leben und Thaten : aus geheimen Nachrichten eröffnet". Eucharius Gottlieb Rink. Leipzig, Bey Thomas Fritsch, I-II. 1708

"Ludewigs des XIV. Königes in Franckreich wunderwürdiges Leben oder Steigen und Fall". Eucharius Gottlieb Rinck. – Franckfurt : Riegel, 1709

"Das verwirrte Pohlen : In einer genauen Gegeneinanderhaltung der Geschichte des vorigen und jetzigen schwedischen Kriegs vorgestellet ... ; Diesem ist beigefügt eine Beschreibung aller polnischen und litthauischen Hertzoge und Könige nebst des Landes Städte und Provinzen". Eucharius Gottlieb Rink. – Franckfurth : Riegel, 1711

"Analecta Historica De Origine Electorvm / Proponvnt Evcharivs Gottlib Rink Et Jacob Gottlib Linck Anno CICICCCXII Die XIV Maii". Rink, Eucharius Gottlieb és Linck, Jacob Gottlieb (1693-1761) AltorfI Noribergensivm Typis Kohlesii Acad. Typ., 1712 "Josephs des Sieghafften Röm. Käysers Leben und Thaten : In zwey theile abgefasset, und mit bildnißen gezieret". Eucharius Gottlieb Rink. – Cölln, 1712

"Josephs des Sieghafften Röm. Käysers Leben und Thaten : In zwey theile abgefasset, und mit bildnißen gezieret". Eucharius Gottlieb Rink, Cölln, I-II. 1712

"Leopolds des Großen, Römischen Käysers, wunderwürdiges Leben und Thaten : aus geheimen Nachrichten eröffnet". Eucharius Gottlieb Rink. – Aufs neue gedr. u. um vieles verm. – Cölln, 1713

"Leopolds des Großen, Römischen Käysers, wunderwürdiges Leben und Thaten : aus geheimen Nachrichten eröffnet". Eucharius Gottlieb Rink, Cölln, I-IV. 1713

"Dissertatio Academica De Speculo Saxonico Fonte Iur. Sax. Communis Vulgo vom Sachsen-Spiegel". Eucharius Gottlib Rink. – Altorfii : Kohles, 1718

"Dissertatio Academica De Speculo Saxonico Fonte Iur. Sax. Communis Vulgo vom Sachsen-Spiegel". Eucharius Gottlib Rink. – Altorfii : Kohles, 1718

"De eo quod iustam est circa Galeam". Helmstedt, 1726

2nd edirion: "De Eo Quod Iustum Est Circa Galeam / Eucharius Gottlib Rink [Präses] ; Christoph. Andreas de Im-Hof [Resp.] ". Altorfii Noric. : Grebner, 1742

"Dissertatio Iuridica De Clypeorum Ratione Habenda In Feudis Alienandis". Eucharius Gottlib Rink. – Altorfii : Kohles, 1731

"Eucharii Gottlib Rinck ... De Imperatoribus Primis Perpetuis Ac Solis Academiarum In Germania Autoribus : Anno M D CC XXIII. Publice Defensa Nunc Vt Multorum Desideriis Satisfiat Adcurate Recusa". Eucharius Gottlib Rinck. – Recusa. – Lipsiae : Trog, 1736

"Eucharii Gottlib Rinckii ... Commentatio Iuridica De Clypeorum Ratione Habenda In Feudis Alienandis : Daß man in Veräusserung der Lehngüter auf die Heerschilde zu sehen habe". Eucharius Gottlib Rinckius. – [S.l.] , 1746

"Bibliotheca Rinckiana : seu supellex librorum ... qvos per omnia scientiarum genera collegit ... Eucharius Gottlieb Rinck ... cum præfatione Adami Friderici Glafey ... accedit index locupletissimus". Adamus Fridericus Glafey. – Lipsiae : Fritsch, 1747

Further reading

hatching system


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Eucharius Gottlieb Rink — (* 11. August 1670; † 9. Februar 1745) war ein deutscher Heraldiker und Jurist. Seine Herkunft ist die im 15. Jahrhundert geadelte Familie Rink von Dorstig. Ansässig war der Stamm in Stötteritz bei Leipzig als Erbherren. Rink besuchte in Altorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Eucharius (Begriffsklärung) — Eucharius ist der Name folgender Personen: Eucharius, Bischof von Trier (Wirken circa Mitte des 3. Jahrhunderts) Eukarius Binder (auch: Eucharius Binder, Carius Binder oder Eucharius Kellermann; † 1527), Evangelist und Märtyrer der Täuferbewegung …   Deutsch Wikipedia

  • Rink — ist: der Familienname folgender Personen: Arno Rink (* 1940), deutscher Maler Eucharius Gottlieb Rink (1670–1745), deutscher Jurist und Heraldiker Gisela Rink (* 1951), deutsche Landespolitikerin (Saarland) (CDU) Hermann Rink… …   Deutsch Wikipedia

  • Rink — Rink, 1) Eucharius Gottlieb, geb. 1670 in Stötteritz bei Leipzig, lebte als Hofmeister in Kopenhagen, dann mehre Jahre in Wien u. wurde 1707 Professor der Rechte in Altdorf; er schr.: De veteris numismatis potentia et qualitate, Lpz. 1701;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Biografien/Rin — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Marienkirche (Leipzig) — Die Marienkirche Leipzig Stötteritz ist ein evangelisch lutherischer Sakralbau im Leipziger Ortsteil Stötteritz. Sie wurde 1702/03 als einschiffige Saalkirche im Stile des Barock errichtet und ist damit das älteste Gebäude des Ortsteils. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Hatching system — The system of heraldry has two main methods to designate the tinctures of arms in uncolored illustrations: hatching and tricking. Hatching, i. e. exertion of lines and dots, is the most common method to designate colours on uncoloured surfaces,… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.